2012 Advent am Fleesensee

imageHallo, ich wünsche Euch einen schönen Advent.

Um ein wenig zur Ruhe zu kommen, haben wir eine Auszeit
am Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern genossen.

Sonntag, 2. Dezember
Wir sind früh los gefahren, damit wir bei Tageslicht unser Reiseziel erreichen konnten, vorab kann ich sagen, das dies klappte. Wir fuhren auf ziemlich leeren Straßen und kamen recht schnell voran. Natürlich bekamen wie auf Höhe Wildeshausen Sehnsucht nach unserer Tochter und sind kurz bei Maren angehalten. Sie war gut zufrieden. Dann konnten wir beruhigt weiter fahren. Das nächste Mal sind wir am Schweriner See im Lokal “Zur Eiche” angehalten, um dort eine leckere russische Suppe/Soljanka zu genießen. Nach einem Spaziergang am See, das Wasser war klar – wie unsere Fenster –, sind wir nach Malchow zum Weihnachtsmarkt gefahren. Der war klein aber fein. Der weitere Weg zum Schoß Fleesensee gestaltete sich etwas schwieriger, weil der Weg über eine Brücke führte die gesperrt war. So mussten wir einen größeren Umweg in Kauf nehmen der uns zusätzlich noch ein Foto in einer Geschwindigkeitsüberwachung einbrachte. Kurz vor vier erreichten wir unser Hotel, ein wahrlich fürstliches Schloss und bezogen ein schönes Zimmer mit herrlich weichen Betten. Abends ging es noch kurz auf den Weihnachtsmarkt von Fleesensee, dort gab es schlesische Bratwurst und Glühwein. Den Abend beschlossen wir dann mit einer Flasche Chablis und dem Tatort. Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements