2012 Advent am Fleesensee

imageHallo, ich wünsche Euch einen schönen Advent.

Um ein wenig zur Ruhe zu kommen, haben wir eine Auszeit
am Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern genossen.

Sonntag, 2. Dezember
Wir sind früh los gefahren, damit wir bei Tageslicht unser Reiseziel erreichen konnten, vorab kann ich sagen, das dies klappte. Wir fuhren auf ziemlich leeren Straßen und kamen recht schnell voran. Natürlich bekamen wie auf Höhe Wildeshausen Sehnsucht nach unserer Tochter und sind kurz bei Maren angehalten. Sie war gut zufrieden. Dann konnten wir beruhigt weiter fahren. Das nächste Mal sind wir am Schweriner See im Lokal “Zur Eiche” angehalten, um dort eine leckere russische Suppe/Soljanka zu genießen. Nach einem Spaziergang am See, das Wasser war klar – wie unsere Fenster –, sind wir nach Malchow zum Weihnachtsmarkt gefahren. Der war klein aber fein. Der weitere Weg zum Schoß Fleesensee gestaltete sich etwas schwieriger, weil der Weg über eine Brücke führte die gesperrt war. So mussten wir einen größeren Umweg in Kauf nehmen der uns zusätzlich noch ein Foto in einer Geschwindigkeitsüberwachung einbrachte. Kurz vor vier erreichten wir unser Hotel, ein wahrlich fürstliches Schloss und bezogen ein schönes Zimmer mit herrlich weichen Betten. Abends ging es noch kurz auf den Weihnachtsmarkt von Fleesensee, dort gab es schlesische Bratwurst und Glühwein. Den Abend beschlossen wir dann mit einer Flasche Chablis und dem Tatort.

Montag 3. Dezember
Der Tag fing mit einem herrlichen Frühstück in der sonnenüberfluteten Orangerie des Schlosses schon mal ganz nett an. Anschließend führte uns ein schöner Spaziergang durch den Schlosspark, zu einer 18 Loch Golfanlage und zum Schluss noch an den Fleesensee. Dieser Spaziergang war eine gute Idee.

Album anzeigen

Eine Tour bei herrlichstem Winterwetter immerhin 6.52 KM lang, so dass wir uns danach eine Massage verdient hatten.

Der Nachmittag konnte der winterlichen Morgenidylle leider nicht das Wasser reichen. Es war viel kälter und die Sonne war dem Nebel gewichen. Wir fuhren mit dem Auto nach Waren. Dort parkten wir in der Nähe des Hafens, allerdings zog es uns wegen des kalten Windes schnell in die windgeschützte Altstadt. Alles sah sehr weihnachtlich aus, aber wir konnten uns daran nicht so sehr erwärmen. Darum ging es bald am Strand der Müritz entlang Richtung Auto, nicht ohne bei einer Fischbude ein wenig Wegzehrung mitzunehmen. Mit später erstandenen Flaschenbier, reichte das zu einem leckeren Abendessen. Auf dem Rückweg besuchten wir in Klink einen Bauernmarkt und tranken im wunderschönen Schlosshotel Klink einen Cappuccino.

Dienstag 4. Dezember
Der Tag begann mit einem üppigen Frühstück in der Orangerie, Ihr müsst Euch die Fotos dazu mal ansehen. Zum Zweiten stand heute der Bärenpark in Stuer auf dem Programm. Bei mittelschönen Wetter fuhren wir durch die Seenlandschaft, die 25 Kilometer bis Stuer. Unsere Angst, das die Bären sich alle schon im Winterschlaf befanden, bestätigte sich zum Glück nicht. Wir haben schon einige Braunbären gesehen, aber die meisten hatten sich verkrochen. So sahen wir mehr Papp- oder Holzbären wie natürliche Bären. Der Park ist sehr schön und vor allem informativ, nach ein paar Stunden fuhren wir zufrieden ins Hotel zurück. Dort genossen wir bei dem kalten Wetter den Wellness-Bereich. Am Abend gab es dann noch Championsleague in der Eagle-Bar.

Mittwoch 5. Dezember
Fahrt von Fleesensee über Hamburg nach Wremen

Donnerstag 6. Dezember
Der Nikolaus war da!
Ausflug zum Klimahaus nach Bremerhaven

Freitag 7. Dezember
Rückreise über Wesertunnel,Famila Oldenburg nach Clusorth-Bramhar.
Weihnachtsfeier mit dem Kegelclub „Volle Granaten“

Fazit: Wir hatten, obwohl viel gefahren, eine ruhige Woche

Advertisements

Über heinzhh
Großer Fußball- und Technikfan, der aber auch gern die weite Welt bereist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: